job4u virtuelle messe

Die virtuelle Messe von job4u ist eine 3D Welt, in der Du Dir Unternehmen und Hochschulen anschauen kannst an jedem Tag zu jeder Zeit das ganze Jahr über.

Erkunde die Welt der Ausbildungen, der Dualen Studiengänge und der klassischen Studienangebote. Schaue Dir Filme an, lass Dich von Avataren begleiten oder chatte direkt mit den Ausstellern. Hinter jedem Stand liegt ein Chatboard. Ab hier musst Du Dich registrieren, damit Du in einen privaten Chatraum eintreten kannst. Hier erhält man alle gewünschten Detailinformationen über die jeweiligen Ausbildungs- oder Studienangebote. Als Chatpartner*innen stehen Auszubildende oder Personalleiter*innen zur Verfügung und können Deine konkreten Fragen beantworten. Wenn man zu seiner Wunschausbildung, das passende Unternehmen gefunden hat, bekommst Du von Deinem Chatpartner*in eine Emailadresse und Du kannst Deine Bewerbung direkt an Deinen Kontakt senden. Leg einfach los!

  • planung
  • konzeption
  • gestaltung
  • umsetzung
  • programmierung
  • messestandsbranding
  • support
  • user-tutorial mit agenturkater yokai

Das Besondere an der virtuellen messe-Technologie ist immer eine absolut konfigurierbare Physik-Engine. hat man diese unter Kontrolle, kennen virtuelle Messewelten keine grenzen. Grundsätzlich sprechen wir hier in der Tat von echten steuerbaren 3d-Welten, ob kleine Messen mit nur einer Location oder gewaltige Messelandschaften, die grenzen werden nur durch die möglichen Budgets oder der zur Verfügung stehenden Zeit gesetzt.

Aktuell arbeiten wir seit fast zwei Jahren an unseren 3d-Technologien und sind nun, bedingt durch die Pandemie, ungewollt in den Fokus der Messen gerutscht. auch nach der Pandemie werden virtuelle messen und Welten ihren festen Platz behalten und sogar klassische messen zum teil auch komplett verdrängen. Kluge messen kommen auf uns zu und ignorieren diese unumkehrbare Tatsache nicht, unkluge halten sich an falschen Lippenbekenntnissen fest. Die Nachhaltigkeit einer VIrtuellen Messe liegt allein aufgrund des User-Logins auf den Kommunikationsportalen um nahezu 90% über dem einer klassischen Messe.

die Topics sind:
dezentrale Veranstaltungen, Weltweit.
Ungebunden an Ort und Zeit oder der Dauer einer Virtuellen Messe oder Veranstaltung
Video-Streaming von Inhalten oder Events, direkt in die Virtuellen Welten
Einbindung von Deep-Links direkt zu den Quellen, ob PDF-Dokumente, Webportale, Bilder oder Filme Oder weiteres.
Einbindung von eigenen 3D-Modellen, Produkte oder Konzepten.

Wichtige Komponenten von Beginn an waren mobile Apps, die diese Welten auch performant dem Besucher in die Hosentasche als Apps legen. Unser Fokus liegt hier bei iOS, iPadS und Android-Systemen. Natürlich können wir aber auch optional native mac OS oder Windows Programme erstellen.

– e. servet mutlu